Frankfurter Grüne Sauce

Wir zeigen dir, wie du ein tollen Dip zauberst, der super zu unserem Pfannen Fisch Müllerin Art passt.

Frankfurter Grüne Sauce

Für 2 Portionen:

500 g Naturjoghurt

Verschiedene Kräuter der Saison, z.B. Kerbel, Schnittlauch, Petersilie, oder fertige Kräutermischung „Grüne Soße“

1 Schalotte

Muskat

Salz und Pfeffer

Essig (z.B. weißer Balsamessig)

Für die Mayonnaise:

1 rohes Ei

1 TL Senf

200 ml mildes Pflanzenöl

Salz und Pfeffer

 

Utensilien: 2 Schüsseln, 1 Purierstab

 

Zubereitung: 

1. 2-Minuten-Mayo: Ei in eine Schüssel schlagen, je eine Prise Salz & Pfeffer zugeben, einen Teelöffel Senf beigeben und mit Öl aufgießen. Einen Pürierstab auf mittlerer Stufe einschalten, zum Boden der Schüssel führen und die Zutaten ca. 5 Sekunden unterrühren. Dann den Pürierstab beim Rühren langsam und gerade nach oben herausziehen, wenn nötig wiederholen.

2. Kräuter fein hacken, Schalotte fein würfeln und gemeinsam mit dem Joghurt und 2 EL Mayonnaise in einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und einem Schuss Essig nach Geschmack würzen.

Info: Das „Grüne Soße“ Original besteht aus sieben Kräutern: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch, diese können aber nach Verfügbarkeit und Geschmack ausgetauscht werden – zu Fisch eignet sich zum Beispiel auch Dill hervorragend.